Treffen für die Partner*innen

Zweimal im Jahr sind die Partner*innen unserer Mitarbeiter*innen eingeladen, um ein Forum für sich zu haben, in dem sie ihre eigenen Themen mit »Gleichgesinnten« besprechen können.

Ein Partner hat seine Rolle gegenüber seinem Erziehungsstellenkind einmal so beschrieben: »Ich bin für den Jungen Tröster, Taxifahrer, Sponsor, väterlicher Freund, Sanitäter und Handwerker…«

Die unterschiedlichen Rollen, die der/die Partner*in im Setting Erziehungsstelle einnehmen werden hier deutlich und ein Gesprächsbedarf wird nachvollziehbar.

An der Arbeit als Erziehungsstelle schätze ich die Verbindung von privatem und Arbeit (Professionalität). Ich kann so anders und mehr Zeit mit meiner Familie verbringen.

Jutta Ollmann