Beteiligung an der Auswahl eines Kindes

Oft werden wir gefragt, ob Sie als Mitarbeiter*in an der Auswahl eines Kindes beteiligt werden. Selbstverständlich! Sie nehmen Kinder und Jugendliche in Ihr persönliches Lebensumfeld auf. Sie werden mit Ihnen zusammen leben.

Wir haben uns entschieden, mit Ihnen zu arbeiten, weil Sie uns persönlich und fachlich überzeugt haben. Warum sollten wir an dieser entscheidenden Stelle auf Ihre Kompetenz verzichten?

Bevor es zu einer konkreten Anfrage kommt, besprechen wir mit Ihnen, welche Kinder bzw. Jugendliche zu Ihnen passen könnten.

Dazu begeben wir uns mit Ihnen auf einen fachlichen Diskurs und berücksichtigen Ihre persönlichen Wünsche. Erreicht uns eine Anfrage werden wir diese mit dem gemeinsam entwickelten Profil abgleichen.

Bei weitgehender Übereinstimmung sprechen wir Sie an und lassen Ihnen die vorliegenden Informationen zukommen. In enger Zusammenarbeit planen wir die weiteren Schritte und leiten gegebenenfalls eine Anbahnung ein.

Ich arbeite gerne beim Einrichtungsverbund, da es dort viel Beratung und Unterstützung gibt.

Alexandra Goral