Kollegiale Beratungsgruppen

Die Mitarbeiter*innen treffen sich einmal im Monat zur kollegialen Beratung.

Die Gruppen bestehen aus ca. 8 bis 10 Teilnehmer*innen; zwei Fachberater*innen leiten jeweils eine Gruppensitzung.

Auf der Tagungsordnung stehen: die Arbeit in den Erziehungsstellen, Lösungsvorschläge, Methoden wie Genogrammarbeit, Systemaufstellungen oder Skulpturarbeit.

Ich arbeite für den Erziehungsverbund weil für mich der fachliche Austausch mit den Kollegen wichtig ist und ich in meinem pädagogischen Alltag fortgebildet werde.

Martina Kuhlemann